Welche Informationen muss ich für meine Nennung Griffbereit haben?

Um die Nennung eingeben zu können, habt Ihr einen wichtigen Schritt schon geschafft. Ihr habt Euch im Nennportal registriert.
Wenn nun das Turnier zum Nennen freigegeben wird, müsst Ihr natürlich wissen welche Klassen Ihr starten möchtet und was Ihr an Boxen benötigt, aber viel wichtiger sind die Daten die Ihr zwingend zum Pferd erfassen müsst.

Einmalig müsst Ihr folgende Daten erfassen:

Name -> Wie auf dem Certificate of Registration (CoR) der APHA angegeben / bei noch nicht registrierten Fohlen gebt Ihr bitte NameVater x NameMutter an

APHA Reg-Nr. -> diese findet Ihr ebenfalls auf dem (CoR) / bei noch nicht registrierten Fohlen gebt Ihr bitte 999999 an

Geburtsdatum

Geschlecht

Rasse -> hier müsst Ihr zwischen Paint Horse (=Regular) oder Paint Horse Solid wählen

Futurity/Maturity –> Wenn Ihr das Feld auf „ja“ setzt bekommt Ihr auch die entsprechenden Klassen zum nennen angezeigt (natürlich muss das Pferd auch startberechtigt sein)

Transponder oder UELN Nr. -> Diese Information benötigen wir aufgrund der Viehverkehrsordnung. Ihr findet die Transpondernummer (Mikrochip Nummer) im Equidenpass.
In älteren Pässen des PHCG auf Seite 3  (Mikrochip Nummer) In neuen Pässen des PHCG auf Seite 1 (Transponder Code)

In Pässen von anderen ausgebenden Stellen kann die Position natürlich abweichen, es sollte aber immer mit Transponder Code oder Mikrochip Nummer angegeben sein.

Da die Transponder erst 2013 verpflichtend wurden, kann es für früher geborene Pferde auch sein, dass kein Transponder gesetzt wurde. In diesem Fall brauchen wir die „Eindeutige Lebensnummer/Unique Life Number/Numéro unique d’identification valable à vie/Identification No./No. D’identification“ die ebenfalls im Equidenpass zu finden ist.

Da es bei einem Fohlen bei Fuß der Mutter sein kann, dass noch kein Equidenpass vorhanden ist, tragt Ihr bitte die Transponder Nummer der Mutter ein. Da Pferde nur mit Equidenpass oder bei Fuß der Mutter transportiert werden dürfen, müsst Ihr diesen Pass dann auch mit der Mutter mitbringen.

Da sich diese Daten nicht mehr ändern (abgesehen von Hengsten die gelegt werden), bleiben die Daten des Pferdes für zukünftige Nennung gespeichert. Bitte achtet daher darauf die Daten korrekt zu erfassen, denn eine Änderung ist für Euch später nicht mehr möglich. Änderungen können nur durch uns als Admin erfolgen und daher können Fehler Eure Nennung verzögern.

Später in der Nennung müsst Ihr auch noch die derzeit aktuelle Stalladresse einfügen. Hier brauchen wir den Namen des Betriebes, Straße, PLZ und Ort. Auch diese Information wird aufgrund der neuen Viehverkehrsordnung verpflichtend erhoben.