1

Mit 1473 APHA und 88 PHCG Futurity Starts, 306 Paint Horses und 15 Nationen ist die Euro Paint auch in diesem Jahr wieder gewachsen.

Es trafen sich Reiter aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Belgien, der Schweiz, der Tschechischen Rebublik, Dänemark, Ungarn, Italien, den Niederlanden, Polen, Schweden, der Slowakei, Norwegen und Irland in Kreuth um sich vom Richterteam Kathy Anderson, Ashley Griffin, Scott Neuman, Susan Robinson und Craig Wood bewerten zu lassen und vielleicht eine Medaille mitzunehmen.

Am Sonntag und Montag standen die Fußgängerklassen Halter, Longe Line und Showmanship auf dem Plan. Hier sorgte Helena M Ryan aus Irland mit ihrem Pferd Jinetes Del Cielo (Züchter Fam. Vorraber) dafür, dass bereits die erste Teilnahme Irlands an einer Euro Paint mit einer Goldmedaille belohnt wurde. Neben dem Titel in der Weanling Stallions Halter gewann sie auch noch die PHCG Futurity Klasse und wurde Champion of Champions.

Einen Doppelsieg konnte Christina Einsiedler mit ihrer Stute Missin Hot Chocolate für sich verbuchen. Am Mittwoch gewann sie souverän den mit 22 Startern stark besetzten Amateur Trail und legte am Donnerstag direkt im mit 34 Startern sehr stark besetzen Senior Trail nach. Hier konnte sie sich über einen speziell für die Euro Paint 2019 angefertigten Showsattel der Tom Zajac Saddlery (CZ) freuen.

Aber auch in den anderen Klassen gab es tolle Sachpreise oder Gutscheine unserer Sponsoren Anuks Nähzauber, Automitstern, B-Design, Chrom-Ranch, Showtack Hackl, HeuToy, Kebo, MQline, Painted Horse Ranch, Stallgassen Design und Ellen Welten-Louwers. Und jeder Europameister erhielt natürlich eine Championsdecke der Firma Bucas!

Für die europäische Paint Horse Szene typisch ist das gute Miteinander der Teilnehmer. Und so war auch bei einem Turnier dieser Größenordnung keine schlechte Stimmung zu spüren. Das gipfelte wie immer am Donnerstag im Nations Cup. Neben tollen Kostümen und einer pferdelosen Reining – dafür mit Hund – gab es auch wieder sehr gute Ritte zu sehen. Bereits mehrfach konnte das Team Österreich den Titel für sich gewinnen, selten war es aber so knapp wie in diesem Jahr. Mit nur einem Punkt weniger folgte das Team der Tschechischen Republik auf dem zweiten Platz und auf Platz 3 dann Dänemark.

Die APHA hat auch in diesem Jahr die Veranstaltung wieder mit einigen Clinics und privaten Reitstunden unterstützt. So konnten die Teilnehmer unter der Anleitung von APHA Director of Judges Dave Dellin und APHA Präsident Mike Short viele hilfreiche Tipps für ihre Prüfungen mitnehmen.

2019 war die Euro Paint wieder ein Turnier mit emotionalen Highlights, internationalen und starken Starterfeldern und vor allem viel Spaß! Dies ist natürlich nur durch die Arbeit eines großartigen Teams möglich, das von früh morgens bis spät abends daran arbeitet, dass die Reiter unter besten Bedingungen starten können.

In 2020 werden im Rahmen der Euro Paint wieder die Youth World Games ausgetragen und so stehen wir bereits jetzt vor der Herausforderung eine noch größere Show zu planen. Merkt euch den Termin vom 23. – 30. August in Kreuth schon einmal vor.

Für die Youth World Games werden übrigens noch Pferde gesucht. Solltet Ihr Euch vorstellen können die Jugendarbeit mit Eurem Pferd zu unterstützen, dann setzt Euch doch mit Irene Stamatelakys von der APHA in Verbindung! Ihre email Adresse lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und sie beantwortet Euch gern alle Fragen.